L

Was darfst Du damit Fahren?

Mit dem Führerschein der Klasse L darfst Du fahren:

  • Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer bauartbedindten Höchstgeschwindigkeit von max. 40 km/h, auch mit Anhängern, dann dürfen sie aber nur mit max. 25 km/h gefahren werden.
  • Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und andere Flurförderzeuge mit einer bauartbedindten Höchstgeschwindigkeit von max. 25 km/h, auch mit Anhänger.

Welche Vorraussetzungen musst Du erfüllen?

Du musst:

  • mindestens 16 Jahre alt sein.

Für die Anmeldung brauchst Du:

“mehr“

  • einen gültigen Ausweis
  • die Grundgebühr

Für den Antrag benötigst Du:

  • ein Passbild
  • einen Sehtest
  • eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs
  • Die Bearbeitungsgebühr

Mit der Ausbildung kannst etwa ein halbes Jahr vor Erreichen des Mindestalters beginnen.

“weniger“


Was musst Du machen?

Theorie:

  • bei Ersterteilung: 12 Doppelstunden Grundstoff 
  • bei Erweiterung: 6 Doppelstunden Grundstoff
  • 2 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis: Keine praktische Ausbildung erforderlich

“mehr“

Theorieprüfung:

  • bei Ersterteilung:
    • Fragebogen mit 30 Fragen
      • ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden
      • bei 2 5er Fragen ist die Prüfung nicht bestanden
  • bei Erweiterung:
    • Fragebogen mit 20 Fragen
      • ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden

Praktische Prüfung:

  •  Keine

Die theoretische Prüfung darfst Du frühestens 3 Monate vor deinem Geburtstag ablegen.

“weniger“